Kurz und schmerzlos: Fünf Fragen an eine Radfamilie aus...

September 1, 2017 Comments (4) Aktuelles

Darum geht es hier

Hallo Du,

Du bist neu hier? Wir irgendwie auch. Wir sind ein neuer urbaner elternfreundlicher Radblog. Wir sind noch ganz frisch dabei. Also hier. Vielleicht kennt Ihr uns ja schon, denn die Hälfte von uns stammt vom Blog frühes Vogerl. Hier bloggen Bettie und Björn und irgendwie ein bisschen auch die Kinder.

Worum es hier gehen wird?

Wir bloggen über unseren Alltag mit Lastenfahrrad und den anderen Rädern, welche Dinge gut für uns funktionieren, wo wir gerne Hilfe von Experten wollen (Interview, Interview) und wie sportlich wird Fahrrad fahren: Downhill, Rückbildung, was tun wenn der Muskelkater gleich da ist, wie lernen Kinder am besten Fahrradfahren und vieles mehr. Und natürlich stellen wir auch andere Radler vor: denn Radfamilien sind überall.

Wir freuen uns wenn ihr mitlest und immer fleißig Bescheid gebt, was ihr gerne lesen wollt.

Viel Spaß
Bettie und Björn

4 Responses to Darum geht es hier

  1. Aless sagt:

    Hallo,
    das freut mich, dass ihr dieses Blog startet. Da sind auch viele Fragen, die uns hier so bewegen.
    Wir sind derzeit im Besitz von 2 Chariot CX Kinderanhängern und 5 Fahrrädern und einem Laufrad.
    Wir verzichten komplett auf das Auto und bewältigen unseren Alltag fast nur mit dem Fahrrad!
    Deswegen bin ich sehr gespannt, wie ihr bestimmte Probleme löst… 🙂

    Viele Grüße aus Leipzig,
    A.

    • Bettie Bettie sagt:

      Hallo Aless,
      vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Ganz auf das Auto zu verzichten, wäre für uns logistisch schwierig.

      Seit wann macht Ihr das?
      Lieben Gruß, Bettie

      • Aless sagt:

        Mein Mann hatte in erster Ehe mal ein Auto. Seid wir zusammen sind, haben wir keins, d.h. seit 2011.
        Alle meinten immer, wir würden eins brauchen, wenn wir Kinder haben – jetzt haben wir zwar 2 Kinder aber immer noch kein Auto.
        Hier in Leipzig sind die Wege so kurz und die Staus so lang, dass man mit Auto immer länger braucht.
        Und für Wochenende-Ausflüge mieten wir uns eben eins – genauso wie für den Urlaub. D.h., wir sind zwar ab und an automobil aber keine Autobesitzer.

  2. Denise sagt:

    Hi, das klingt spannend, wir fahren nur in der Freizeit, mal Trasse und natürlich im Urlaub in Holland. Besonders auf die Radfahr-Lerntipps bin ich gespannt! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.